slide 1

Willkommen in "LAPIC UVZ" Unabhängiger Verband der Zivilinvaliden

slide 2

Initiativen für ältere und behinderte Menschen

dem Ziel, die soziale Integration und insbesondere die Teilnahme an Pflege Aufenthalte.

slide 4

Details zu den Reisen 2019

Veröffentlicht in Viaggi

BERGE VOM GARDASEE – Von Malcesine nach Navene

Samstag 19. Januar 2019

Programm

Treffen der Teilnehmer um 07.00 Uhr in Bozen, Duca d’Aosta Str. 68, beim Sitz UVZ-LAPIC.
Abfahrt um 07.15 Uhr mit Reisebus GT zum Gardasee mit Ankunft in Malcesine, von dort mit der Seilbahn nach San Michele.
Um ca. 9.30 Beginn der Wanderung über die Orte Case Faigolo, Passo Fubia, Dosso del Merlo nach Navene. Mittagessen (fakoltativ) in im Gasthof Vela Azzurra.
Nachmittag: Spaziergang entlang des Sees wo man die verschiedenen Wassertiere beobachten kann oder Besichtigung des Schlosses von Malcesine.
Rückkehr nach Bozen von Ankunft um ca. 17.30 bis 18.00 Uhr.

Ausgangsquote mt. 560
Ankunftsquote mt. 70
Maximale Höhe mt. 590
Höhenunterschied hinauf mt. 50
Höhenunterschied hinab mt. 590
Gehzeit ore 3,00

Ausgenommen der eventuelle Aufstieg zum Monte Fubia, der 50 Meter oberhalb liegt und in einer Viertelstunde erreicht wird.

Für die Wanderung ist geeignete Kleidung und Schuhwerk angebracht.
Die Wanderung findet auf Forststraßen, die teilweise asphaltiert oder zementiert sind sowie auf Wanderwegen statt. Nur der Aufstieg zum Monte Fubia ist etwas schwieriger.
Die Wanderung führt uns entlang des Naturparks “Monte Baldo” durch Wälder mit Steineichen, mit Aussichtspunkten auf den See, sehr eindrucksvoll die “Case Faigolo” und der “Monte Fubia”.
Auch Reste von Militärpostationen, die teilweise von der Natur zurückerobert wurden sind noch zu sehen. Spuren von Wildschweinen können auch ausgemacht werden. Der See bietet eine schöne Fauna, wie z.B. Schwäne und andere Wasservögel.

 

=====================

 

AUSSTELLUNG IN PADOVA - Gauguin und die Impressionisten

Samstag 26. Januar 2019

Programm

Treffen der Teilnehmer um 06.45 Uhr in Bozen Via Duca d’Aosta Str. 68 gegenüber dem Sitz UVZ-LAPIC. Abfahrt um 07.00 Uhr mit Reisebus GT nach Padova.
Besichtigung der Stadt. Um 12.30 Uhr Mittagessen (frei).
Besichtigung der Ausstellung um 15.00 Uhr im „Palatto Zabarella“.
Abfahrt nach Bozen um 17.00 Uhr. Ende der Dienste.

 

=====================

 

SPAZIERGANG IN SIGNAT - (nur nachmittags)

Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Donnerstag 21. Februar 2019

Programm

Treffen der Teilnehmer um 13.15 Uhr beim neuen Autobahnhof in Bozen. Abfahrt mit dem Linienbus Nr. 165 um 13.32 Uhr nach Signat. Ankunft in Signat um 13.47 Uhr.
Beginn der gemütlichen und leichten Wanderung, die ca. 45 Minuten dauert. Wir haben immer einen schönen Ausblick auf den Bozner Talkessel und seiner Umgebung. Rückkehr zur Bushaltestelle wo wir wieder den Linienbus 165 nach Bozen nehmen. (16.13 Uhr mit Ankunft in Bozen um 16.28 Uhr, oder um 17.13 Uhr mit Ankunft in Bozen um 17.28 Uhr).

 

=====================

 

UMGEBUNG VON BRIXEN – Das kleine Hochplateau

Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Samstag 30. März 2019

Programm

Treffen der Teilnehmer um 07.45 Uhr beim Zugbahnhof in Bozen. Abfahrt mit dem Zug um 08.02 Uhr mit ankunft in Brixen um 08.33 Uhr.
Um ca. 09.00 Uhr Beginn der Wanderung zum kleinen Hochplateau süd-östlich von Brixen. Wir kommen an folgenden Ortschaften vorbei: Tschötsch, Tötschling, Tils und St. Cyrill. Von dort geht es dann wieder zurück nach Brixen wo wir den Zug nach Bozen um 17.55 Uhr mit Ankunft in Bozen um 18.29 Uhr nehmen. Sollten wir früh genug in Brixen ankommen, können wir eine kurze Besichtigung der Stadt in die Wanderung einbauen.
Das Mittagessen (fakoltativ) kann in einem Gasthaus in Tils eingenommen werden.

Ausgangsquote mt. 560
Ankunftsquote mt. 560
Maximale Höhe mt. 920
Höhenunterschied hinauf mt. 360
Höhenunterschied hinab mt. 360
Gehzeit 4

Die Wanderung findet auf Bergstraßen, die teilweise asphaltiert sind und Wanderwegen statt. Nur der Rückweg ist etwas steil und steinig.
Für die Wanderung ist geeignete Kleidung und Schuhwerk angebracht.
Diese Wanderung ähnelt dem „Kastanienweg“, der durch Weinreben, Kastanienhaine, Nussbäume und Maisfelder führt. Das grandiose Panorama um den Talkessel von Brixen, die Ortschaften an den Berghängen, die Plose, das alles gibt ein erhabenes Bild. Weiter entfernt erheben sich die Geislerspitzen. In Tötschling können wir ein interessantes Fresko bewundern. In der Nähe von Tils steht das bezaubernde Kirchlein St. Cyrill (1283) an dem der Weg der europäischen Heiligen, der erst kürzlich beschrieben wurde, vorbeiführt.

 

=====================

 

KURAUFENTHALT ABANO TERME

Vom 28. April bis 11. Mai 2019 (14 Tage/13 Nächte)
oder vom 28. April bis 05. Mai 2019 (8 Tage/7 Nächte)
oder vom 05. Mai bis 11. Mai (7 Tage/6 Nächte)

Programm

1° Tag – Sonntag 28. April 2019
Treffen der Teilnehmer um 11.30 Uhr beim Sitz UVZ/LAPIC, Duca d’Aosta Str.68 Bozen
Abfahrt um 11.45 Uhr mit Reisebus GT nach Abano Therme. Ankunft im Hotel Venezia****, Zimmerzuteilung, Abendessen und Übernachtung.

Vom 2. bis zum 13. Tag
Vollpension mit Getränken bei den Mahlzeiten (1/4 Wein, ½ Wasser)
Das HOTEL TERME VENEZIA **** verfügt über zwei Thermalbäder, eines
Das Hotel Venezia empfängt Sie im Zentrum von Abano Terme, nur 10 km von Padua entfernt mit 2 Thermalpools und einem Wellnessbereich mit einem Türkischen Bad, Erlebnisduschen und einem Fitnessbereich. Die geräumigen und klimatisierten Zimmer verfügen über spezielle ergonomische Matratzen und einen Flachbild-TV.
Vom Thermalbecken im Innenbereich des Hotels gelangen Sie über einen entspannenden Hydromassage-Bereich zum Außenpool. Im Wellnessbereich können Sie sich mit Schlamm- und Schönheitsanwendungen verwöhnen lassen und im Dampfbad entspannen.
Jeden Morgen steht ein reichhaltiges Frühstücksbuffet für Sie bereit. Im Restaurant genießen Sie außerdem Spezialitäten aus der Region Venetien und klassische Gerichte der italienischen Küche. In der Woche wird auch ein romantisches Abendessen bei Kerzenschein angeboten.Die Zimmer im Hotel Venezia bieten eine Minibar, Sat-TV sowie ein eigenes Bad. Einige Zimmer sind mit eleganten antiken Möbeln ausgestattet, andere sind moderner gestaltet.

14° Tag – Samstag 11. Mai 2019
Frühstück und Mittagessen im Hotel. Am Nachmittag Rückkehr nach Bozen. Ende der Dienste.

 

=====================

 

RUNDREISE PORTUGAL

Vom 26. Mai bis 02. Juni 2019 (8 Tage/7 Nächte)

Programm

1°. Tag: Sonntag 26. Mai 2019 – Bozen – Flughafen Venedig - Lissabon
Reffen der Teilnehmer in Bozen Duca d’Aostastr. Beim Sitz UVZ-LAPIC 8 (Uhrzeit wird mitgeteilt)).
Abfahrt mit Reisebus GT zum Flughafen nach Venedig. Abflug nach Lissabon. Ankunft in Lissabon, Treffen mit der örtlichen Führerin und Fahrt nach Belem, Stadtteil von Lissabon mit Besichtigung des Turms von Belem (von außen), Denkmal „delle Scoperte“ (Außenansicht) und das Kloster Jeronimos (Kirche innen). Nach den Besichtigungen Fahrt zum Hotel, Zimmerzuteilung, Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Montag 27. Mai 2019 – Lissabon
Frühstück im Hotel. Dann Beginn der Besichtigung der unteren Stadt “Baixa” von Lissabon, das Herz der Stadt mit der Plaza Rossio, Plaza do Comércio, Rua Augusta; Besichtigung der Kathedrale von Lissabon und das älteste und traditionsreichste Stadtteil von Lissabon „Alfama“, ein Labyrinth von Gassen mit Terrassen dei mit schmiedeeisernen Geländer versehen sind, dei Häuser, die mit Majolika (Azulajos) verkleidet sind. Nachmittags Besichtigung des Parks der Nationen, Sitz der EXPO 1998.
Abendessen und Übernachtung im Hotel.

3. Tag: Dienstag 28. Mai 2019 – Lissabon – Estoril – Cascais – Cabo da Roca – Sintra – Obidos – Fatima
Nach dem Frühstück Abfahrt zur panoramischen Besichtigunvon Estoril und Cascais, bekannte Badeorte. Weiterfahrt nach Capo di Roca, der westlichste Punkt des kontinentalen Europas. Weiterfahrt nach Sintra, das kleine Juwel auf den Hügeln von Lissabon, bekannt für seine Paläste und dernoblen Ansitze inmitten von schönen Gärten mit überreicher Vegetation, dank des milden Microklimas der Zone.
Besichtigung des königlichen Palastes, gekennzeichnet von den zwei übergroßen Kaminen. Am Nachmittag geht es weiter nach Obidos, bezaubernde, mittelalterliche Ortschaft mit Mauern aus dem XIII. Jahrhundert. Besichtigung zu Fuß entlang der mittelalterlichen Gassen. Endlich kommen wir nach Fatima, Pilgerort der christlichen Welt.
Abendessen und Übernachtung im Hotel.

4. Tag: Mittwoch 29. Mai 2019 – Fatima – Batalha – Nazare – Alcobaça – Fatima
Nach dem Frühstück Besichtigung des Marianischen Sanktuarium von Fatima und Weiterfahrt nach Batalha. Besichtigung der Kreuzgänge im Kloster Santa Maria Vitoria, Meisterwerk der portugiesischen Gotik und dem manuelinischem Stil und wurde zum UNESCO Welterbe ernannt. Weiterfahrt nach Nazare, bekannter Hafenort wo man noch heute die Fischer in ihren Originalkostümen und den bunten Fischerbooten bewundern kann. Am Nachmittag begeben wir uns nach Alcobaca mit Besichtigung der Kirche des dortigen Zisterzienserkloster das die Gräber von Pedro und Ines de Castro aus dem 12. Jahrhundert, beherbergt.
Rückkehr nach Fatima. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

5. Tag: Donnerstag 30. Mai 2019 – Fatima – Coimbra – Urgeirica
Nach dem Frühstück Abfahrt nach Coimbra, bezauberndes Städtchen, das sich auf einem Hügel und liegt am Rio Mondego, er faszinierte und inspirierte viele Dichter, es ist Sitz einer der ältesten Universitäten Europas. Besichtigung der Universität Weiterfahrt nach Urgeorica. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

6. Tag: Freitag 31. Mai 2019 – Urgeirica - Pinhão – Peso da Regua – Amarante – Braga
Nach dem Frühstück Abfahrt zur Besichtigung des Dourotals. Aufgenommen in das UNESCO Weltnaturerbe. Das Hochtal Douro ist bekannt für seine Weinproduktion, hier wird der exzellente Portwein produziert, der auf der ganzen Welt bekannt ist. Diese Regioni hat durch den Weinanbau die Landschaft geprägt. Die erste Etappe ist Pinhão wo wir eine kleine Bootsfahrt unternehmen. Weiters besuchen wir eine Kellerei wo wir einen guten Wein probieren können. Kurzer Halt in Sosta a Peso da Regua. Am Nachmittag besuchen wir Amarante, ein zauberhaftes Städtchen mit seinen Palästen aus dem 6. Jahrhundert, den bemalenen Balkonen, ansprechenden Gässchen und Terassen die einen schönen Ausblick auf den Fluß gewähren. Besichtigung des Altstadtzentrums und der Kirche von Sao Gonçalo. Weiterfahrt nach Braga, als Zentrum und Herz des religiösen Portugals bekannt. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

7. Tag: Samstag 01. Juni 2019 - Braga – Guimaraes – Viana do Castelo – Braga
Frühstück im Hotel. Wir besichtigen die Region Minho. Beginn ist in Guimaraes, die Wiege Portugals. Besichtigung des Fürstensitzes „Guimaraes“, bekannt als “Paço dos Duques de Bragança”, dessen Bau aus dem XV Jahrhundert stammt. Dann Viana do Castelo, bezauberndes Städchen am Ozean gelegenund reich an Denkmälern und gut erhaltenen Gebäuden. Rückfahrt nach Braga, das sehr im religiösen Leben verankert ist. Besichtigung der Altstadt und der Kathedrale sowie das Heiligtum Bom jesus do Monte, das auf einem Hügel gelegen ist und über einer schönen, barocken Treppe erreicht wird. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

8. Tag: Sonntag 02. Juni 2019 – Braga – Porto – Aeroporto Milano Malpensa - Bolzano
Nach dem Frühstück. Abfahrt nach Porto, die zweitgrößte Stadt Portugals und Hauptstadt Nordportugals. Besichtigung der Stadt: Bahnhof Sao Bento, Kathedrale, Kirche San Francesco, Spaziergang durch das Quartier Ribeira und Besuch einer der vielen, bekannten Weinkellereien wo wir eine Verkostung machen werden. Fahrt zum Flughafen von Porto und Rückflug mit der Fluglinie TAP nach Mailand-Malpensa wo uns der Bus erwartet, um uns nach Bozen zu bringen.
Ende der Dienste.

Link utili

Kontakt

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte

info@lapicuvz.it

Rundschreiben

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Senden

Öffnungszeiten

Für Informationen rufen: +39  0471 287336

  • Montag bis Freitag: 8:30-12:30/ 14:30-18:00
  • Samstag und Sonntag:Geschlossen